En | De | Fr
Stucki Leadership & Team Development Logo

40 Jahre Stucki

Entstehung der Teamentwicklungs- und Führungssseminare

1984 gründete Robert Stucki das Unternehmen „Stucki Leadership & Team Development“. Von Anfang an stand das Konzept des handlungsorientierten Lernens im Mittelpunkt aller Aktivitäten des Unternehmens. Damit war Stucki ein Pionier in der Ausbildung von Führungskräften in der Schweiz, denn der handlungsorientierte Ansatz war zu dieser Zeit in Europa praktisch unbekannt.

Wie alles begann

Es begann in den 1980er Jahren mit einem Erlebnis in den Schweizer Alpen:
- Es müssen Entscheidungen getroffen werden...
- Zusammenarbeit ist der Schlüssel...
- Leadership ist wichtig...
- Situationen können sich schnell ändern...
- Manche Umstände kann man nicht beeinflussen (Wetter)...
... es ist wie eine alltägliche Arbeitsumgebung.

}

Die Anfänge einer Idee

Plötzlich sah sich Robert mit der Herausforderung einer Führungsposition in dem Ingenieurbüro konfrontiert, das ihn einstellte. Er stellte fest, dass was er in den Bergen gelernt hatte, auf das Berufsleben übertragbar war.

Er erkannte, dass seine Teammitglieder Teamentwicklungsseminare benötigten, um ihre Kompetenzen weiterzuentwickeln.

}

1984 Gründung von Stucki

Robert gründete das Unternehmen, um die Lücke zwischen den theoretischen Ansätzen, die an den Wirtschaftsschulen gelehrt werden, und den praktischen Anforderungen von Führungskräften, Vorgesetzten und Mitarbeitern zu schließen.

Er wurde zu einem Pionier auf dem Gebiet des handlungsorientierten Lernens, indem er seine Erfahrungen als Bergführer und als Führungskraft in einem Ingenieurbüro kombinierte.
Die ersten Kunden waren große Unternehmen wie IBM, IMD, ABB und IBA/Novartis. Bald kamen aber auch kleinere regionale Unternehmen hinzu.

Der erste Simulator

Robert kooperierte mit innovativen Vordenkern aus Schlüsselkundenunternehmen, um den ersten Simulator zu entwickeln. Dieser Simulator sollte Outdoor-Aufgaben mit Seilen und Klettergurten simulieren, um eindrückliche Erfahrungen zu ermöglichen und die das Erlernte verankern und für den beruflichen Alltag nutzbar machen. Aufgrund steigender Nachfrage wurde das Angebot des Simulators kontinuierlich erweitert, um den individuellen Bedürfnissen der Kunden, aktuellen Branchentrends und neu aufkommenden Themen im Geschäftsleben gerecht zu werden

Sich schnell verändernder Markt

Natürlich hat sich in den letzten 40 Jahren nicht nur unser Logo und unser Firmenname geändert. Wir haben auch unsere Methoden angepasst und verfeinert, um neue Themen anzugehen, neue Tools zu integrieren und uns in einem sich schnell verändernden Markt zu positionieren.

Wir halten uns an Stucki-Methode®, basiert auf Lernen durch Erfahrung. Es geht darum zu Beobachten, Reflektieren und darum das Verhalten anzupassen, um die Zusammenarbeit und Führung zu verbessern und gemeinsam mehr zu erreichen. Wir sind überzeugt, dass Transformationsprozesse durch diesen Ansatz effizienter und langfristig nachhaltiger gestaltet werden können.

Und die Zukunft?

Die Digitalisierung, neue Trends in der Zusammenarbeit und Führung, neue Konzepte von Organisationsstrukturen, gesellschaftliche Veränderungen und sogar der Klimawandel werden uns beschäftigen, um zu antizipieren, zu reagieren und neue Simulationen, Konzepte und Projekte zu entwickeln.

Die Arbeit mit Stucki war schon immer spannend und wird es auch bleiben. Denn Menschen zu befähigen ist unsere Leidenschaft, ganz gleich, welche Herausforderungen auf uns zukommen. Wir freuen uns Sie bei den nächsten Teamentwicklungs-oder Führungsseminaren kennenzulernen.

UNSER UNTERNEHMEN UND SEMINARORTE

KOSTENLOSES 30-MINÜTIGES BERATUNGSGESPRÄCH