70 Studierende starten am „Stucki-Tag“ gemeinsam ins Studium

Der ‚Stucki-Tag‘ gehört seit vielen Jahren erfolgreich zum Programm der Academia Engiadina. Auch dieses Jahr verbrachten die 70 neuen Studierenden in der ersten Woche des Studiums einen Tag unter der Leitung von 3 Stucki Trainern. Mittels verschiedener Tasks setzten sie sich aktiv damit auseinander, was für sie eine erfolgreiche Zusammenarbeit bedeutet und konnten in verschiedenen Situationen Leadership übernehmen. In spannenden Debriefs wurde der Transfer auf den Studienalltag gemacht.

Hier kommen die Direktorin und eine Studentin zu Wort:

Virtual Leadership

Immer häufiger kommt das Bedürfnis nach Arbeit im Home-Office auf. Während dem Corona-Lockdown konnten wir viele Erfahrungen sammeln und haben gesehen, das insbesondere die Führungskräfte gefordert sind. Deshalb haben wir ein virtuelles Führungstraining entwickelt, welches genau diese Thematik aufnimmt: Was sind die Besonderheiten bei der Führung von Mitarbeitenden im Home-Office? Wie schaffen wir es, die emotionale Nähe nicht zu verlieren? Wie werden Arbeitsabläufe aufrechterhalten, wenn wir nicht mehr unmittelbar eingreiffen können? Wie kreieren wir eine grössere Vertrauensbasis und welche Spielregeln brauchen wir für diese Art der Zusammenarbeit?

Mitten im Lockdown konnten wir das Programm bereits erfolgreich mit mehreren Führungs-Teams durchführen.

Mehr Informationen finden Sie hier

KRISENMANAGEMENT: MITARBEITER ERFOLGREICH AUF DISTANZ FÜHREN

Die Frage nach guter oder qualifizierter Führung stellt sich in Krisenzeiten unter neuen Voraussetzungen. Die Forderung nach Transparenz und Selbstreflexion gilt zwar nach wie vor, doch speziell die Führung auf Distanz, etwa im Homeoffice, ist anspruchsvoll. Lesen Sie mehr darüber im Artikel von unserem Trainer Dr. Christof Biedermann.

Führung-auf-Distanz

Ob gross oder klein, Stucki ist mit dabei – Stucki mittendrin beim Trivadis TechEvent 2019

Das TechEvent von Trivadis soll nicht wie üblich stattfinden, denn Trivadis feiert ihr 25-jährige Jubiläum und lädt alle ihre Mitarbeiter nach Barcelona ein. Die Hauptthemen sollen dieses Mal agiles Handeln, positiven Teamspirit, qualifizierte Kommunikation und Herausforderung in der Zusammenarbeit sein. Da eignet sich Stucki gut dazu, oder? Ja, denn wir durften das Event mit 550 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen begleiten.
Anders als auch bei Stucki üblich, durften wir 22 Mitarbeiter/innen von Trivadis als Co-Trainer/innen ausbilden. Gut vorbereitet und voller Vorfreude reisten 9 Stucki’s nach Barcelona.

Vor Ort konnten wir mit 550 Trivadianer/innen, in Zusammenarbeit mit den engagierten Co-Trainer/innen, 5 unseren typischen Stucki Aufgaben durchführen.
Die zwei Tage unter blauem Himmel und mit den tollen Teilnehmern, war ein riesiger Erfolg.
Sebastian Klinger hat für Trivadis zum TechEvent ein grossartiges Video gedreht.

https://www.youtube.com/watch?v=Q77kxRlJ_T0

Möchten Sie auch, dass wir Sie für Ihren grosse Event unterstützen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Best organizational consultancy

We are happy to announce to you that we received the award of « best organizational consultancy » for Switzerland by CV-Magazine.

We would like to take this opportunity to thank all our customers, partners and employees who helped us to continuously improve our services and encouraged us to develop new and challenging products.
Today we can be proud of this award, looking back at almost 35 years of hard work.

For more information : https://lnkd.in/gsNGKyG

Teil 3 Nachhaltige Erinnerung an den Stucki-Tag

Die von uns gestellten Fragen, in Teil zwei von „Nachhaltige Erinnerung an den Stucki-Tag“, werden während dem Debriefing ausgewertet und besprochen. Dabei und während des ganzen Tages, erhalten wir von den Dozierenden der Fachschule wertvolle Unterstützung.

Da unser Stucki Trainer Team international zu Hause ist, konnten auch schon Tourismus Praktikumsplätze, z.B. nach Trinidad und Tobago an Studierende vermittelt werden.

Was uns jedes Jahr wieder von neuem begeistert, ist die Vorfreude aufs Studium, die Lockerheit, die Kreativität und der herzhafte Umgang der Studierenden untereinander. Wir freuen uns auch im 2018 wieder ins Engadin fahren zu dürfen.

Was Judith Meilwes, Schulleiterin und Dozentin der Höhere Fachschule für Tourismus Graubünden zum Stuckitag sagt und warum er bei den Studierenden zu den Highlights ihres Studiums gehört, lesen Sie unter „das sagen Kunden über uns„.

Teil 2 Nachhaltige Erinnerung an den Stucki-Tag

Die handlungsorientierten Stucki-Aufgaben, können in einem Team viel bewirken, daher ist es uns ein Anliegen, dass nach jeder Aufgabe immer eine Auswertung vorgenommen wird. Folgende Fragen stellen wir unter anderem den Studierenden im Graubünden:

– Was braucht es zur erfolgreichen Zusammenarbeit in zukünftigen Studienprojekten?
– Was muss gegeben sein, dass wir voneinander lernen und Wissen weitergeben statt dieses für uns zu behalten?
– Wie setzten wir unsere Prioritäten während der Studienzeit?
– Welche Stärken kann ich persönlich meinen Studienkollegen weitergeben?
– Was braucht es zur Erreichung des grossen Ziels „erfolgreicher Abschluss des Studiums“?

Wer das Stucki-Team an diesem Tag unterstützt und von was die Studierenden bereits von unserem internationalen Team profitieren könnten, erfahren Sie in Teil drei von „Nachhaltige Erinnerung an den Stucki-Tag“.

Teil drei erscheint am 16. Juli 2018.

Teil 1 Nachhaltige Erinnerung an den Stucki-Tag.

Wir bieten Ihnen einen exklusiven Einblick…

Hoch oben in den Bergen im schönen Engadin dürfen wir an der Höheren Fachschule für Tourismus Graubünden mit den neuen Studierenden zu Studienbeginn den Stuckitag bestreiten – dies seit über einem Jahrzehnt. Der Seminarort ist bei den Golfseeli nahe dem Golfplatz Samedan idyllisch gewählt. Ziel des Seminars ist es, dass sich die jeweils 50-60 Neuankömmlinge spielerisch mit handlungsorientierten Stucki-Aufgaben kennen lernen und auf die gemeinsame zukünftige Zusammenarbeit vorbereitet werden. Wie bei Stucki üblich, wird nach jeder Aufgabe eine Auswertung vorgenommen und daraus Erkenntnisse für den Studienalltag abgeleitet. Dabei werden diverse Fragestellungen behandelt.

Was für Fragen wir den Studierenden stellen? Eine Auswahl von vielen, folgt in Teil zwei von „Nachhaltige Erinnerung an den Stucki-Tag“.

Teil zwei erscheint am 9. Juli 2018

Customer Feedback

Das Stucki-Team verstand es ausgezeichnet, unseren Kaderworkshop bedürfnisgerecht und unserer Führungskultur angepasst zu gestalten und zu moderieren. Der gesunde Mix zwischen Theorie und Praxis war für unsere Führungskräfte sehr zielführend. Mehrere Monate nach dem Seminar wurde ein Follow-up durchgeführt. Dabei durften wir erfreut feststellen, dass die Führungskräfte Gelerntes und persönliche Transferziele bewusst im Führungsalltag umsetzen.

Ruth Maurer
Bereichsleiterin Personal

Eidgenössisches Institut für Metrologie METAS
Lindenweg 50, 3003 Bern-Wabern, Schweiz

Stucki neu auf Instagram

Gerne möchten wir Ihnen Einblicke in unsere Seminare und Vorbereitungen ermöglichen. Auf Instagram finden Sie tolle Bilder dazu.

Wir freuen uns auf viele neue Follower.

Stucki Leadership & Team Development